Dienstag, 2. Februar 2010

So langsam aber sicher ...

... kommt der Stein ins Rollen. Gestern habe ich einen Newsletter der Stadt Offenbach in die Hände bekommen. Dort wurden die bevorstehenden baulichen Maßnahmen und Projekte der Stadt aufgeführt. 

Es hat mich schon überrascht, wieviel passieren wird / soll / oder schon ist, z.B. die Umgestaltung des Wilhelmsplatzes, die gerade im vollen Gange ist, oder der Abriss der zweiten Ebene mitten in der City. Und mal ehrlich, wenn man schon dabei ist, sollte auch gleich das Gebäude gegenüber (Toys R Us) plattgemacht werden. Ich stehe wohl nicht alleine mit meiner Meinung da. Die Ecke ist ein derber Schandfleck. Aber nun weiter: Kleider Frei saniert, in der Ludwigstraße wird das neue Seniorenzentrum gebaut, ebenso wie das Westend Carré. Bien Ries baut gerade am alten Schlachthof, Waldheim Süd steckt mitten in der Marketingmaschinerie, die kleine und große Marktstraße sowie der Marktplatz werden neu gestaltet usw. usw.


Aber wisst Ihr, ich würde mir vorallem eines wünschen: das meine tägliche Fahrradtour zur Arbeit nicht einem Gang übers Mienenfeld gleicht! Ich warte nur auf den Tag, an dem mir ein Schlagloch zum Verhängnis wird und ich platt auf der Straße klebe! Bisher geht es nur mit Schlangenlinien und äußester Konzantration. Besonders beeindruckend finde ich übrigens die Schlaglöcher auf der Kaiserstraße und der Andréstraße!


Nun gut, man kann aber leider nicht alles haben!