Freitag, 23. Dezember 2011

Das Jammern der Lämmer

Zurzeit gastiert wieder eine Schafs-Herde in den Bieberer Feldern. Ich habe mich ja schon oft gefragt, wie der Schäfer eigentlich den Überblick über seine Tiere behält und wann wohl auffallen würde, dass ein Schaf verschwunden ist. 

Beim Winter-Spaziergang heute Nachmittag an der Käsmühle hat mein Mann zwar nicht sofort die Schafe bemerkt, dafür aber merkwürdige Geräusche im Dickicht vernommen - und sich erstmal nichts dabei gedacht. Auf dem Rückweg hörte er dann jedoch deutlich das Wehklagen eines kleinen Lammes, das einsam, verlassen und eingekauert im Gebüsch lag. Das kleine Häuflein sah mitleideregend aus. Tja, und was macht man in so einer Situation? Klar, sich das geschwächte Schaf schnappen und zurück zur Herde bringen. Der Schäfer hatte seinen Verlust noch nicht bemerkt. Aber wie zählt man eine so große Herde eigentlich? Wann hätte er festgestellt, dass ein Lamm fehlt?

Wie gut, dass wir Weihnachten und nicht Ostern haben, manchen Leuten soll Lamm ja sehr gut munden... :-)