Donnerstag, 7. Juni 2012

Neue Welten

Gestern Abend habe ich an einer sehr interessanten Führung mit Dr. Marcus Frings vom Haus der Stadtgeschichte in den "Offenbacher Kunsthallen" auf dem ehemaligen MAN Roland-Werksgelände teilgenommen. 

Gezeigt werden aktuell in der riesigen Industriehalle Installationen, Fotografien, Filme oder auch gemalte Bilder von gut 20, ganz unterschiedlichen Künstlern. Darunter finden sich Namen wie z. B. Georgia Wilhelm, deren Werke mir schon im vergangenen Jahr bei den "Kunstansichten" besonders ins Auge gestochen sind. 

Beeindruckt hat mich aber vor allem ein Werk von Martin Liebscher, das sich am linken Ende der Halle befindet. Dort sieht man eine riesengroße Fotografie, die einen gefüllten Konzertsaal zeigt. Bei genauerem Hinsehen bemerkt man, dass sich ein und diesselbe Person auf jedem der Plätze befindet. Fotografie muss nicht immer realistisch sein!

Die aktuell genutzte und sonst leerstehende Industriehalle bietet wirklich unglaublich viel Freiraum für die Werke und eine besondere, ja fast schon morbide und spannende Atmosphäre. In manchen Augenblicken und in manchen Ecken konnte ich mich in die frühere Zeit zurückversetzen, als hier noch produziert wurde. Ein Besuch ist sehr empfehlenswert - solange die Halle noch steht (der Abriss ist beschlossene Sache).

Mehr Infos unter: http://kunsthallen-offenbach.de


Hier noch einige Impressionen des gestrigen Abends:

Gästebuch "Neue Welten" im Eingangsbereich der Halle


Enstanden bei einer Live-Performance des Künstlers Jos Diegel

"Bad Insel Wellness" von Daniel Kerschen mit Mike Bouchet



Impressionen aus längst vergangenen Zeiten


Verfall eines Werksgebäudes

Verfallene Telefonzelle auf dem ehemaligen Werksgelände
Verfallene Telefonzelle auf dem ehemaligen Werksgelände II