Mittwoch, 25. September 2013

"Offenbacher Messe" am kommenden Wochenende in St. Marien

Im Rahmen der Feierlichkeiten um das 100jährige Bestehen der katholischen Pfarrkirche St. Marien in Offenbach wird ein besonderes Konzerterlebnis vorbereitet: Die „Offenbacher Messe“ als gemeinschaftliches Großprojekt der Rhein Main Vokalisten mit der Neuen Philharmonie Frankfurt und dem serbischen Chor Oktoih.

Die „Offenbacher Messe“, das bedeutet Einheit in der Vielfalt: Sie ist nicht nur ein gleichermaßen spannendes und wohl tönendes Werk, sie spricht auch die Sprache der Stadt.

Zunächst spricht sie sieben Sprachen von sieben prägnanten Musikerpersönlichkeiten:
Olaf Joksch,
Jürgen Blume,
Patrik Bishay,
Thomas Gabriel,
Axel Kemper-Moll,
Stephan Sahm und
Ralph Philipp Ziegler.


Sieben unterschiedliche Musikstücke von modern-klassisch, über griechisch orthodox, italienisch, orientalisch und kirchlich-jazzig sind entstanden und werden zur großangelegten Hymne für die vielstimmige Stadt Offenbach.

Eine liturgische Messe für Sopransolo, Sprecherin, Chor, Orgel und Orchester braucht viele gute Mitstreiter: Ein wohl gestimmtes Orchester (Neue Philharmonie Frankfurt), eine berückende und flexible Sopranstimme (Eva Lebherz-Valentin), eine kraftvolle Orgel (Klais) und einen stimmgewaltigen Chor. Der Chorklang sollte dabei nicht bloß gewaltig sein, sondern auch dynamisch flexibel und trotzdem homogen, wie ein mächtiger und zugleich sehr lebendiger Fluss. Einen solchen Chor haben die Rhein Main Vokalisten während einer Chorreise im Jahr 2011 in dem renommierten serbischen Chor Oktoih unter Aleksandar Saša Spasić  kennengelernt. Durch das Projekt entstand eine tiefe Verbundenheit und letztlich auch ein ganz neuer Blick auf das Gastland Serbien. Diesen erweiterten Blick möchten die Rhein Main Vokalisten gern in Offenbach sichtbar sowie den eindrucksvollen Klang hörbar machen.

Die musikalische Leitung für dieses musikalische Gemeinschaftsprojekt der besonderen Art übernimmt Olaf Joksch. Unterstützt wird das Konzertvorhaben vom Offenbacher Amt für Kulturmanagement sowie von einigen institutionellen und vielen privaten Sponsoren. 


Karten für dieses besondere Musikereignis gibt es im Info-Center, Salzgässchen für eines der beiden Konzerte.

28. September 2013, 18:00 Uhr

29. September 2013, 16:00 Uhr

Ich freue mich schon auf dieses Klangerlebnis!