Dienstag, 7. Februar 2012

Neuer Internet-Auftrifft für die Offenbacher Kreativszene


Gestern Abend fand im Ostpol der Jahresauftakt der Kreativwirtschaft Offenbach statt. Besonders gefreut habe ich mich vor allem auf die Vorstellung des neues Internetsauftritts für die Offenbacher Kreativszene. Und nach einer erstaunlich kurzen Begrüßungsrede von u. a. OB Schneider und witzigen Kabbeleien mit der Moderatorin Evren Gezer, stellten zwei junge Damen von der Agentur Sensory Minds den neuen Internetauftritt vor. 

Vorab allerdings erklärten sie den anwesenden Besuchern die Aufgabenstellung und zeigten einen kurzen Einspieler mit Interviews von auserwählten Kreativen, die ihre Wünsche und Erwartungen an das neue Portal äußerten. Und dann irgendwann - endlich - zeigte uns eine Power-Point-Folie das Layout: Im Zentrum steht eine große Karte Offenbachs mit kleinen Markierungen, im oberen Bereich verschiedene Kategorien und Sortierungsmöglichkeiten. Beim Klick auf ein "Fähnchen" in der Karte „ploppt“ ein Vorschaubild des jeweiligen Betriebs, Künstlers oder z.B. einer Veranstaltung auf. Wer weitere Informationen wünscht, klickt weiter und erhält ein ausführliches Portrait oder einen Artikel. Außerdem besteht dann dort die Möglichkeit, auf „Love it“ zu klicken, wenn einem der Betrieb gefällt (was natürlich sehr an Facebooks „Gefällt mir“ erinnert). Allgemein finde ich persönlich die Gestaltung und Funktion richtig klasse und freue mich total darauf, dass sich Offenbachs Kreativwirtschaft, voraussichtlich im kommenden Sommer, mit einer so tollen Website präsentieren wird.   

Nach der Präsentation wurden die Besucher dazu aufgerufen, an einer Namensabstimmung für das Protal teilzunehmen. Zur Wahl stand dabei Folgendes:
• Start OF
• Die Offenmacher
• Ofdock
• Create Of!

Gewonnen hat dabei Vorschlag Nummer eins!